Trieste

Residence Sara liegt in unmittelbarer Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Geschäftsstrassen von Triest. In nur fünf Gehminuten (einem „Windstoss der Bora“ wie man hier sagt) erreicht man Piazza Unità d´Italia, den grössten sich zum Meer hin öffnenden Platz Europas, und den Molo Audace, von dem aus man das großartige Panorama der Stadt bewundern kann.

Seit jeher Kreuzungspunkt von Völkern und Kulturen, ist Triest zugleich Handelsstadt und literarisches Zentrum, zum Meer hingewandt und vom Karst umgeben. Das „Teatro Romano“ und der „Arco di Riccardo“ ermöglichen einen Blick in die Geschichte des alten „Tergeste“ und die

vielen Kirchen unterschiedlichster Konfessionen lassen einen die sprichwörtliche Multikulturalität Triests hautnah erleben. Triest bietet auch etliche Theater und interessante Museen, Geschäftsstrassen für die Flaneure und Lokale für die Nachtschwärmer. In der magischen Atmosphäre der Literatencafés schwebt noch ein Hauch des Geistes jener großen Autoren, denen Triest Thema und Inspiration war: Svevo, Saba, Joyce, Rilke, Slataper. Auch die Küche ist geprägt von der Vielfalt der Kulturen, sie bietet Spezialitäten für jeden Gaumen: Schinken in Brotkruste, die typische „Jota“, schmackhafte Fleischgerichte und natürlich frischen Fisch. In den köstlichen Süssigkeiten vermischen sich die kulinarischen Traditionen der K.u.K.-Monarchie mit denen des Karsts, dessen charakteristische Weine man unbedingt verkosten sollte. Natürlich darf auch der Kaffee nicht unerwähnt bleiben, der in unzähligen Varianten serviert wird und aus dem täglichen Leben der Triestiner nicht wegzudenken ist.